Lebensimpulse – Leben Sie im Einklang mit sich selbst?

Kennen Sie das Geschwisterpaar „Anspannung“ und „Entspannung“? Diese beiden vertragen sich nur, wenn sie mit sich selbst im Einklang sind, also in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen.

Jeder Mensch braucht Situationen, die ihn fordern, um motiviert für ein bestimmtes Ziel zu sein. Um so mehr ich mich animiert und motiviert fühle, desto freudvoller und erfolgreicher erreiche ich mein Ziel. Dieses Gefühl der Anspannung ist besonders in Prüfungsphasen präsent. Dabei weiß ich, das geht vorbei und anschließend beginnt meine Entspannungsphase. Infolgedessen regeneriert sich mein Körpersystem wieder.

Wie sieht es in anstrengenden Situationen aus, die ich als stetigen Druck erlebe? Wenn immer mehr von mir verlangt wird und ich selbst an mich einen hohen Leistungsanspruch habe, verzichte ich dann auf meine Entspannungsphase? Hält sie mich auf und stört nur? Jetzt kommt das Geschwisterpaar „Anspannung“ und „Entspannung“ in einen Konflikt. Sie streiten miteinander. Entscheide ich mich für weitere „Anspannung“, kann ich ernsthaft erkranken. Ich will nicht erkennen, dass Erholungsphasen lebensnotwendig sind. Ich kann nur dauerhaft leistungsfähig bleiben, wenn ich mir „Atempausen“ gönne, die ich deutlich in meinem Kalender vermerke, diese wahr- und ernstnehme, ohne mich von anderen Menschen oder Dingen beeinflussen zu lassen.

In dieser Erholungsphase suche ich mir Dinge aus, die mir körperlich, seelisch und geistig gut tun. Das kann ein Spaziergang in der Natur, das Hören von Musik, sportliche Aktivität oder eine entspannende Klangmassage sein. Jeder ist seines Glückes Schmied, um schwungvoll im Einklang mit dem Geschwisterpaar „Anspannung“ und „Entspannung“ zu sein.

Leben Sie achtsam!